Im Team arbeitet es sich am besten

Arbeitsplatz mit Niveau

Es gibt viele gute Gründe, bei uns zu arbeiten. Lesen Sie, was unsere Mitarbeiter dazu sagen. Sie könnten schon bald Ihre neuen Kollegen sein.

Als Schülerin habe ich ein Praktikum bei InfraServ Wiesbaden gemacht. Das hat mir so gut gefallen, dass ich mich um einen Ausbildungsplatz als Bürokauffrau beworben habe. Inzwischen bin ich bei der Tochtergesellschaft GES Systemhaus im Datenmanagement angestellt. Hier arbeite ich am Aufbau einer IoT-Plattform mit. IoT steht für „Internet of Things“: Es geht darum, einzelne Bestandteile einer Maschine oder einer Anlage so zu vernetzen, dass sie direkt miteinander kommunizieren. Meine Aufgaben sind spannend und ich habe viel Gestaltungsspielraum. Das gefällt mir.

Wer Spaß daran hat, zu forschen und Neues herauszufinden, wird sich bei uns wohlfühlen. Hier herrscht ein gutes Arbeitsklima. Über den „Tellerrand“ zu schauen wird gefordert und gefördert. Neben der interessanten Arbeit gibt es Extras wie eine Kantine, ein Gesundheitsstudio und Angebote zur Altersvorsorge.

Yasemin Aktas, GES Systemhaus, Datenmanagement

1985 habe ich bei der Firma Albert angefangen, die inzwischen in der InfraServ Wiesbaden-Gruppe aufgegangen ist. Damals hat mich vor allem die gute Bezahlung nach Chemie-Tarif überzeugt – und die gibt es bis heute. Mit Unterstützung der Firma habe ich mich kontinuierlich weitergebildet und im Alter von 51 Jahren die Meisterprüfung gemacht. Heute leite ich unsere Kfz-Technik. Wir kümmern uns um alles, was mit einem Motor angetrieben wird, vom Lkw über den Gabelstapler bis zum Rasenmäher. Ich mag vor allem den Kundenkontakt, denn in die Kfz-Technik kommen die verschiedensten Menschen. Wichtig finde ich auch, dass Sicherheit hier in allen Bereichen großgeschrieben wird.

Die InfraServ Wiesbaden-Gruppe bietet uns Mitarbeitern vielfältige Möglichkeiten. Wenn man die beim Schopf packt und die Herausforderungen annimmt, stehen einem viele Wege offen.

Roger Catta, ISW Technik, Leiter Kfz-Technik

Meine Ausbildung zum Kunststoffschlosser habe ich bereits im Industriepark Kalle-Albert absolviert. Heute leite ich die Anlagentechnik der ISW-Technik. Die Arbeit ist abwechslungsreich, denn wir erbringen keine Standardleistungen: Wir müssen uns immer genau auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden einstellen. Das ist natürlich eine Herausforderung, bringt aber auch viel Abwechslung. Die Zusammenarbeit funktioniert sehr gut. Jeder kann sich einbringen, wir Kollegen und Abteilungsleiter haben einen konstruktiven Austausch – nicht nur untereinander, sondern auch mit der Geschäftsleitung.

Weil das Aufgabenspektrum bei uns so breit ist, findet hier eigentlich jeder ein Aufgabenfeld, das seinen individuellen Fähigkeiten entspricht.

Gerhard Wolter, ISW Technik, Leiter Anlagentechnik

Nach meinem Studium der Elektrotechnik habe ich 14 Jahre Erfahrung als Ingenieur in einem Kraftwerksbetrieb gesammelt. 2016 bin ich über eine Initiativbewerbung zu Infraserv Wiesbaden gekommen. Meine Aufgabe besteht darin, im Investitions- und Instandhaltungsmanagement einheitliche Prozesse über alle Projekte hinweg sicherzustellen, für Transparenz zu sorgen und das große Ganze im Blick zu haben. Ich kümmere mich auch darum, dass die Projektleiter das nötige Training und Coaching erhalten. Ich beschäftige mich also sowohl mit Menschen als auch mit Strukturen und Technologien – und das macht mir große Freude.

Wir arbeiten hier in einem zukunftsweisenden Unternehmen mit interessanten und vielfältigen Kunden. Wir betreuen anspruchsvolle Projekte und stellen uns immer wieder neuen Herausforderungen.

Markus Sattler, InfraServ Wiesbaden, Leiter Investitions- und Instandhaltungsmanagement

Durch meine Tätigkeit in einem externen Planungsbüro bin ich 2013 zur InfraServ Wiesbaden gekommen. Mittlerweile arbeite ich hier im Kraftwerk und kümmere mich um den sicheren und regelkonformen Betrieb. Die Betreuung unserer Erzeugungsanlagen und die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen machen mir großen Spaß. Die Tätigkeiten sind sehr vielfältig, ich kann viele eigene Ideen umsetzen – und das alles in einem super Team.

Markus Schnitzler, InfraServ Wiesbaden, Leiter Kraftwerk

Verwendung von Cookies
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Webseiten-Angebot zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.